Manche Armbänder erzählen Geschichten...andere verstecken sie...

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Über

Und irgendwann fällt die Fassade und zurück bleibt ein kaputter Mensch. Niemand, dem es nicht ähnlich geht, versteht es.Es ist auch schwer zu beschreiben... wie erklärst du den Menschen, die dich lieben, dass du völlig am Boden zerstört bist, nicht mehr weiter weißt und innerlich nicht mehr wirklich lebst?

Ich weiß auch nicht wirklich wie ich mich beschreiben soll oder ob das hier jemanden überhaupt interessiert... mit 14 Jahren entdeckten meine Eltern meine Narben. Heute bin ich 17. Ob sich etwas geändert hat? Nicht wirklich nach vielen Ansätzen von Therapien, welche alle nicht beendet wurden, beginnt der nicht aufhörende Kampf von neuem. Die Klinge bereits abgestumpft, aber mit der Zeit bekommt man Angst die Menschen sehen dir alles an, wenn du doch auch nur Rasierklingen kaufen willst... 

Wenn jemand reden will: ich habe immer ein offenes Ohr und versuche gerne zu helfen. Sonst lasse ich mich hier über mein Leben und meine Probleme aus.

Alter: 18
 



Werbung



Blog

Was hast du dir immer gewünscht?

Ich wollte früher immer zahlreiche verschiedene Haustiere, hatte ich eins, so wollte ich lieber ein anderes und schlußendlich musste meine Mum sich immer um die Tiere kümmern. So waren wir doch alle. Wir wollten Sänger, Schauspieler, Model oder was auch immer werden. Berühmt am besten. Und wofür? Im grunde wollen wir doch einfach nur Anerkennung, aber früher kannten wir auch einfach nicht viele Möglichkeiten. Wir waren klein und spielten, wir wären König und Prinzessen. Wir spielten, wir wären älter. Im Nachhinein fällt mir auf, dass ich als kleines Mädchen schon irgendwie verrückt war. Ich fand illegale Sachen mega cool. Ich wollte, dass wenn ich einen Freund hätte, er rauchen würde, Motorrad fahren würde und sämtliche Drogen nahm.

Tja... das hätte ich mir wohl nicht gewünscht, wenn ich da gewusst hätte, was mein Leben noch so mit sich bringt.

Als ich letztens einige der noch nicht herausgerissenen Seiten meines Tagebuchs las, kamen mir so sehr die Tränen, dass ich mich einschloss um nicht gefunden zu werden. Ich dachte, das alles hätte später begonnen, aber ich las einen halb ausgerissenen Eintrag von 2o12. Damals war ich 13. Und ich habe mir einen verfickten Wunsch gewünscht: Dass es ihm wieder besser geht und alles so wie früher ist!

Wenn du jemanden fragst, was er sich wünschen würde. Was würde er wohl antworten? 

 

22.2.16 16:49


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung